Mittwoch, 12. Dezember 2018
You are here: RENAC International | Friedensfilmpreis Jury 2018

Helgard Gammert

helgard gammert web

... ist ausgebildete Medienpädagogin und arbeitete in verschiedenen Filmgremien. 1979 kam sie aus Mannheim nach Berlin und betreibt seither das Bali-Kino.

„Bali“: Der eigentliche Name 'Bahnhofslichtspiel' war den früheren Betreibern zu lang und sie verkürzten ihn zum Inselnamen. Helgard Gammert entwickelte die Idee eines außergewöhnlichen Kinder- und Jugendprogramms konsequent weiter. 1986 rief sie die Berliner 'Kinder-Kino-Initiative' ins Leben, bei der jeden Monat – unterstützt vom Hauptverband der deutschen Filmtheater – ein ausgewählter Kinderfilm durch 20 Berliner Kinos tourte. 25 Jahre in Folge wurde das Bali für ein hervorragendes Jahresfilmprogramm ausgezeichnet. Helgard Gammert bekam 2005 das Bundesverdienstkreuz am Bande.

Helgard Gammert und ihr „Bali“: Ein Ein-Frau-Betrieb. „Ich bin das Kino und Film ist mein Leben.“ Sie sucht den Kontakt zum Publikum, strengt Diskussionen über die Filme an, ist offen für Anregungen und Kritik. „Ein Kino ohne Impulse von außen ist tot“, sagt sie. Am liebsten spielt sie Dokumentarfilme.

Wie oft geht sie ins Kino?
„Jeden Tag. Und ich sehe alle wichtigen Filme!“
 
Der Film, der sie bisher am meisten beeindruckt hat:
„Vor dem Regen von Milcho Manchevski, 1995 gedreht.“

zurück