Mittwoch, 12. Dezember 2018
You are here: RENAC International | 2007

Friedensfilmpreis 2007 für "Goodbye Bafana"

von Bille August

Begründung der Jury

„Hineingeboren in das System der Apartheid, das er als vernünftig und gottgegeben mitträgt, sucht der Gefängniswärter James Gregory nach bürgerlicher Sicherheit in seiner Familie und nach beruflicher Karriere: Überzeugt von der Grausamkeit der Schwarzen und ihren Absichten, die Weißen aus Südafrika verjagen zu wollen, wird er in einer neuen Aufgabe als Zensor mit dem Häftling Nelson Mandela und dessen Mitgefangenen auf der berüchtigten Gefängnisinsel Robben Island konfrontiert.
Beeindruckt  von der Gedankenwelt und der Menschlichkeit Mandelas und der brutalen Gewalt, der die Häftlinge tagtäglich ausgesetzt sind, beginnt im Kopf und im Herzen James Gregorys ein Prozess der Veränderung, der ihn und seine Familie vor existentielle Herausforderungen stellt.
Ein Film, der auf einer wahren Geschichte beruht und uns zeigt, dass auch im starrsten System und unter großem Druck Zivilcourage wachsen kann, die aus einem Mittäter einen selbständig denkenden und handelnden Menschen werden lässt: eine Ermutigung.“

Mitglieder der Jury 2007:
Harriet Eder, Christoph Heubner, Wilma Pradetto, Monica Puginier, Simone Schmollak, Michael Schorr, Marianne Wündrich-Brosien

 

 

zurück