Mittwoch, 12. Dezember 2018
You are here: RENAC International | 2008 | Presse

Keine Lust auf das Steinigungsspiel

von Martina Knoben

Hana, die zweite Tochter des Makhmalbaf-Clans, debütiert mit "Buddha Collapsed out of Shame" in der Reihe "Generation"Zorn, ohnmächtiger Zorn ist in den Bildern zu spüren, wenn der ewige Buddha - eine alte Schwarzweiß-Aufnahme der Statue in Bamian ist im ersten Bilddes Films zu sehen - gleich im zweiten Bild gesprengt wird. "BuddhaCollapsed out of Shame" - der Filmtitel sei ihrem Vater zu verdanken,hat Hana Makhmalbaf im Interview gesagt: Eine Statue, die so viel Gewalt ansehen musste wie diese, könne durchaus zusammenfallen.

Afghanistan also hat sich Hana Makhmalbaf als Schauplatz für ihren ersten abendfüllenden Spielfilm ausgesucht - wie ihr Vater Mohsen, wie ihre Schwester Samira für deren letzte Filme. Liegt es in den Genen, wenn eine Familie gleich drei Regisseure von Weltrang hervorbringt? Oder muss man den Erfolg der Makhmalbaf-Kinder - Samira drehte ihren Erstling "Der Apfel" als Siebzehnjährige, Hana ist erst neunzehn - als Produkt der ungewöhnlichen Erziehung ansehen, die die Mädchen genossen haben?

lesen...