Mittwoch, 12. Dezember 2018
You are here: RENAC International | 2013 | Preisverleihung

17.02.2013

Laudatio von Rosa von Praunheim

Soll es überhaupt einen Friedensfilmpreis geben? Was ist langweiliger im Film als Glück und Frieden?

Rosa von Praunheim

Zwei Stunden glückliche Menschen im Paradies, das sieht sich niemand an. Wir wollen Aktion, Gewalt und Sex. Wir wollen uns aufgeilen an Schmerzen und Verbrechen aller Art. Von Shakespeare bis zur „Bild“-Zeitung sind wir gewöhnt an Mord und Totschlag. Millionen von Toten in Krimis aller Art – ohne sie können wir nicht mehr leben. Unseren Film Helden muss es schlecht gehen, von Filmminute zu Filmminute immer schlechter, und erst wenn wir sicher sind, dass der Held keine Chance mehr hat zu überleben, darf er kurz vor Ende des Films ein überraschendes Happy End genießen, damit wir, das Publikum, entspannt das Kino verlassen können.

Die vollständige Laudatio lesen...

Bilder der Preisverleihung (anklicken)